Freitag, 18. November 2011

Das kleine und das große, weite Herz (von Tobias Abend)

Das kleine Herz und das große weite Herz

Das kleine Herz beschwert sich drüber.
Das große, weite Herz lacht drüber!

Das kleine Herz hadert, stresst sich, zweifelt und zaudert.
Das große, weite Herz atmet erstmal tief durch!

Das kleine Herz meidet oder versucht zu meiden, was es nicht erleben will.
Das große, weite Herz wählt in jedem Augenblick, was es will, ggf. was es statt dessen will!

Das kleine Herz hält fest und verliert, was es festhält.
Das große, weite Herz ist bereit alles Vergängliche aufzugeben und das Ewige in Empfang zu nehmen!

Das kleine Herz hat vor vielem Angst und lebt mit diesen Gefühlen ohne etwas an sich zu verändern.
Das große, weite Herz fühlt sehr achtsam, wovor es Angst hat und stellt sich allen seinen Ängsten bewusst.
Es löst vorhandene Ängste nach und nach in sich auf.
Sind die Ängste begründet, so respektiert es sie als nützliche Zeichen und begibt sich nicht unbedacht in Gefahr!

Das kleine Herz fürchtet sich vor großer oder unerwarteter Veränderung.
Das große, weite Herz liebt Veränderung und betrachtet Veränderung als Lebensprinzip!

Das kleine Herz fürchtet sich vor Unbekanntem und Ungewissem.
Das große, weite Herz untersucht und hinterfragt alles Unbekannte und überwindet all seine Furcht davor!

Das kleine Herz ordnet Ungewohntes meist in Schubladen ein, deren Inhalt es aber dann nicht näher untersucht.
Das große, weite Herz erforscht alles Neue/Ungewohnte ganz genau, bis es die Zusammenhänge verstanden hat!

Das kleine Herz ist glücklich, wenn es mit seinen Liebsten zusammen ist
Es ist traurig, wenn es nicht mit ihnen zusammen ist.
Das große, weite Herz ist glücklich, wenn es mit seinen Liebsten zusammen ist.
Es ist glücklich, wenn es nicht mit ihnen zusammen ist, denn es findet immer einen Grund glücklich zu sein!

Das kleine Herz will am liebsten Reichtümer sammeln und bunkern.
Das große, weite Herz weiß, dass es jederzeit alle Reichtümer der Welt besitzt und Teil davon ist!

Das kleine Herz hortet in Zeiten drohender Wirtschaftskoläpse und Inflationen Gold und Silber.
Das große, weite Herz investiert in wirtschaftliche Unabhängigkeit. Es weiß und sorgt dafür, dass es von allem was wesentlich ist immer genug hat, egal ob es gerade eine Währung, Tauschhandel oder andere Wirtschaftsformen gibt!

Das kleine Herz unterwirft sich unbewusst Wirtschaftsformen, die wie riesige Hamsterräder wirken, in denen die kleinen Herzen zu Arbeitssklaven werden.
Das große, weite Herz ist/macht sich immer unabhängiger und freier von manipulativen oder unfairen Strukturen und schafft sich ggf. eigene!

Das kleine Herz nimmt gerne mal einen schnellen wirtschaftlichen Vorteil mit.
Das große, weite Herz ist immer auf größmöglichen Vorteil und größtes Wohlbefinden für alle aus!

Das kleine Herz ist empfänglich für Schein- und Lockangebote.
Das große, weite Herz prüft sehr genau und wählt bewusst, was seinem Wesen entspricht!

Das kleine Herz hat oft schnell ein Urteil parat.
Das große, weite Herz weiß, dass in jeder Situation beliebig viele Urteile möglich sind.
Es wählt daher alle seine Urteile vorsichtig, bewusst und zurückhaltend!

Das kleine Herz wertet oft mal andere Herzen ab, z.B. wenn es sich durch sie in seiner Weltsicht bedroht fühlt.
Das große, weite Herz öffnet sich voll für die Liebe allem gegenüber

Das kleine Herz verteidigt seine gewohnten Weltbilder mit allen Mitteln.
Das große, weite Herz erweitert und verändert seine Weltbilder gemäß seiner Unvoreingenommenheit.

Das kleine Herz orientiert sich fast immer nach den anderen.
Das große, weite Herz orientiert sich nach der inneren Stimme!

Das kleine Herz orientiert sich mit seinen Wünschen am Zeitgeist.
Das große, weite Herz orientiert sich voll und ganz am Sehnen seiner Seele!

Das kleine Herz verfolgt oder kennt seine Herzenswünsche oft nicht
Das große, weite Herz erfüllt sich seine Herzenswünsche mit allem was es drauf hat!

Das kleine Herz ist viel unter Freunden und selten allein.
Stille ist ihm unerträglich.
Das große, weite Herz ist oft auch mal allein, all-ein(s) mit allem was ist.
Es liebt die Stille!

Das kleine Herz stellt selten ungewöhnliche Fragen.
Das große, weite Herz liebt grenzensprengende Fragen!

Das kleine Herz stellt selten große Fragen.
Das große, weite Herz stellt alle Fragen, die es bewegen sehr direkt!

Das kleine Herz berichtet und behauptet viel und fragt selten.
Das große, weite Herz fragt immer viel und achtet darauf, dass Erzählen und Fragen in ausgewogenem Verhältnis stehen.

Das kleine Herz erkennt nur Autoritäten mit "Ausbildungsschein" als Lehrer an.
Das große, weite Herz erkennt in jedem Menschen einen Lehrer.

Das kleine Herz stichelt oder mobt andere, wenn es sich dazu angestachelt fühlt.
Das große, weite Herz akzeptiert andere Menschen voll und ganz.

Das kleine Herz denkt sich oft "das ist halt so".

Das große, weite Herz fragt: "(Warum) ist das wirklich (nur) so und wie geht es noch viel besser und schöner?"!

Das kleine Herz macht, was es für realistisch hält und am liebsten was es kennt.
Das große, weite Herz hält alles für realistisch, was denkbar ist!

Das kleine Herz redet viel über sich.
Das große, weite Herz fragt viel und interessiert sich für andere!

Das kleine Herz sagt oft, das ist schlecht, das ist böse, das ist gut, das ist fein.
Das große, weite Herz hält sich mit vorschnellen Urteilen sehr zurück und beurteilt nur das, was es selbst aus erster Hand geprüft hat!

Das kleine Herz lässt sich allein von seinen Gefühlen leiten.
Das große weite Herz prüft die Geister ganz genau, von denen es sich leiten lässt.

Das kleine Herz liebt festgefahrene Tradition unhinterfragt.
Das große weite Herz ist stets an Neuem interessiert und unvoreingenommen wie ein Kind!

Das kleine Herz übt einen Beruf aus.
Das große Herz geht seinen Stärken und Neigungen nach!

Das kleine Herz sucht scheinbar oft was.
Das große Herz stellt sich auf Finden ein!

Das kleine Herz spricht oft über Wunden, Leidvolles und Begrenzung.
Das große, weite Herz liebt und lebt Freiheit, Lösung, Gesundheit und Wohlbefinden!

Das kleine Herz fürchtet den Tod und den Teufel.
Das große, weite Herz überwindet seine Furcht vor dem Tod und folgt Jesus nach, der uns das Paradies (entweder nach dem Tod oder nach der Entrückung der Gläubigen bei der Wiederkehr von Jesus) verheißen hat.

Das kleine Herz lässt sich von unserem Zeitgeist verführen und spricht abfällig über Jesus und die Bibel oder ignoriert sie.
Das große, weite Herz studiert die Bibel, das Wort Gottes direkt und vorurteilsfrei. Es begreift das Evangelium mit wachem Verstand (was schließlich zum Glauben führt)!

Das kleine Herz hat Freude am Kontrollieren und für andere mit zu reden.
Das große, weite Herz hilft nur in Ausnahmefällen ungefragt.
Es hilft auf eine Art, die dem Fragenden zu mehr Freiheit und Unabhängigkeit verhilft!

Das kleine Herz knickt ein, wenn es mal gebrochen wurde.
Das große, weite Herz ist unzerbrechlich, es weint sich frei, wenn es zu sehr unter Spannung steht und ist unendlich weich, entspannt, formbar, dehnbar und elastisch!

Das kleine Herz kennt seine Gefühle nicht so genau und spricht selten darüber.
Das große, weite Herz liebt alle seine Gefühle und fühlt in jedem Moment sehr bewusst!

Das kleine Herz fürchtet sich vor den Tiefen und Unberechenbarkeiten großer Herzen.
Das große, weite Herz liebt alle Herzen gleichermaßen!

Das kleine Herz leidet viel mit anderen.
Das große, weite Herz übernimmt Verantwortung für sein Befinden und liebt gottes Schöpfung!

Das kleine Herz kümmert sich auch ungefragt um Angelegenheiten anderer.
Das große, weite Herz kümmert sich liebevoll um sich und zeigt anderen damit, dass sie frei sind, das auch zu tun!

Das kleine Herz gibt ungebeten Ratschläge.
Das große weite Herz betet zu Gott und bittet ihn um Führung und passende Gelegenheiten, bevor es auf andere Menschen helfend einwirkt.

Das kleine Herz wirft anderen oder sich selbst oft mal was vor.
Das große, weite Herz kennt keine Vorwürfe.
Es übernimmt für die Art, wie es Ereignisse wahrnimmt die volle Verantwortung!

Das kleine Herz lässt sich von der dunklen Seite in allerhand Okkultes wie Reiki, Astrologie Wahrsagerei, Tarot, Pendeln, Magie, Götzenbilder, okkulte Symbole etc. verstricken und verführen.
Das große weite Herz weiß, dass Gott Götzendienerei und Zauberei hasst weil sie vom Teufel kommen, dass sie wertlose Imitate der göttlichen Allmacht sind und dass es niemand außer Gott (Jesus) zu seiner Erlösung braucht!

Das kleine Herz ist eng und oft verschlossen.
Das große, weite Herz ist grenzenlos offen und weit!

Das kleine Herz kennt die Unterschiede zwischen kleinen und großen Herzen nicht bewusst.
Das große, weite Herz weiß, dass in Jedem kleine und große Herzen pulsieren können!

Quelle: http://www.lernen-fuehlen-verstehen.de/das_herz_gedicht.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten