Dienstag, 1. März 2011

Keine Kompromisse

authentisch und total...
die Welt ist, wie sie ist wegen all der Kompromisse
ein bisschen Liebe und ein bisschen Hass
die Liebe offen oder als Maske
den Hass mit Rechtfertigungen
die Urteile mit Schuldzuweisungen
die eigenen Fehler verstehend
die der anderen nicht...

ein paar Kompromisse für's nicht allein sein
ein paar Kompromisse fürs ablenken
ein paar Kompromisse gegen die Ängste
ein paar Kompromisse fürs dazugehören
ein paar Kompromisse fürs geliebt werden

ein bisschen Ego
und ein bisschen Neid
ein bisschen Offenheit
und ein bisschen Sicherheit
ein bisschen sozial
und ein bisschen für mich
ein bisschen Warheit
und ein bisschen verborgen
ein bisschen Risiko
und ein bisschen Kontrolle

dosierte Freude
dosierte Wut
dosierte Ekstase
dosiertes Risiko
dosierte Lebendigkeit
dosierte Trauer
dosierte Clowns
dosierte Liebe
dosiertes ich...

und immer checken
darf ich das?
werde ich noch akzeptiert?
ist das erlaubt?
bin ich erlaubt?
bin ich noch richtig oder schon falsch?
falsch für wen?
Erlaubniss von wem?

in dieser Welt voller Kompromisse

wo es alles gibt und doch nichts wirklich ganz
wer richtet uns
wer könnte uns richten außer wir selbst

ein bisschen dazuzugehören
zu dieser Welt - zu welcher Welt?
deiner Welt? – meiner Welt?
meine gestrige Wahrheit oder meine momentane?

Mitspielen in dieser Welt, in die wir doch gepresst wurden -
mitspielen im Selbstbetrug?

meine einzige Wahrheit bin ich selbst

Keine Kommentare:

Kommentar posten